Willkommen bei "Youth to Youth Dithmarschen"!!  
 

Komasaufen, Flatrateparty, Vorglühen, Tüte rauchen, Pille schmeißen, Kilos weghungern, nächtelang daddeln. Glaubt man der Berichterstattung in BILD & Co. hat "die Jugend nichts anderes zu tun, als sich abzuschießen". YOUTH TO YOUTH setzt dagegen. Hier engagieren sich Jugendliche für ihre Klasse oder Jugendgruppe, gestalten Projekttage zum Thema Sucht oder Mobbing, geben erste Ratschläge ...  

16 neue "Youthler" haben die Ausbildung in 2015 erfolgreich abgeschlossen. Sie haben ihr Zertifikat aus den Händen des Landrates Dr. Klimant erhalten. Der stärkste Jahrgang (zahlenmäßig ) aller Zeiten hat 2 Unterrichtseinheiten zu den Themen Sucht und Mobbing ausgearbeitet. Unter Materialien und Tipps findet ihr Ablaufpläne, Vordrucke ...  zum Nachmachen oder als Anstoß für ein eigenes Projekt.  

Besonders stolz sind wir auf unsere kleine Ausstellung SUCHT und die Tafeln zum Mobbing.

Zum Reinschauen Seite 1 (Poster) ++ Seite 2 (Schlaglichter Drogen) ++ Seite 3 ( Sucht ohne Drogen) ++ Seite 4 ( Rausch - das Versprechen) ++ Seite 5 ( was hab ich damit zu tun?).

Übersicht "Was ist mobbing?" - Täter/Opfer - Zuschauer, Mitläufer und Co.

Die Tafeln können kostenlos beim Jugendschutzbeauftragten (siehe Kontakte) ausgeliehen werden.

Wie wichtig das Thema und der peeransatz sind zeigen die Anmeldungen für den Ausbildungsjahrgang 2016. Es liegen fast 30 Anmeldungen vor; wir werden erstmals "abweisen" müssen - schade. Aber andererseits auch ein Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


Momentan kein Eintrag vorhanden